Solawi – Startschuss im Feez!

Solidarische Landwirtschaft (Solawi), das ist ein Modell von dem wir überzeugt sind. Nicht Waren werden ge- und verkauft, sondern Menschen unterstützen ihre Landwirte/GärtnerInnen ganz direkt, und haben somit das Anrecht auf einen Ernteanteil. Außerdem bestimmen sie in ihrem Betrieb mit und helfen ab und zu tatkräftig. Wo Marktdynamiken oft transparente Betriebe mit vielfältigen, gesunden und umweltschonenden Anbaumethoden behindern, bietet Solawi einen echten Lichtblick!

In Halle entsteht nun eine soldarische Gärnterei. Eine Gärtnerin und 2 Gärtner sind dabei, Land zu übernehmen und dort mit der Kultivierung zu beginnen. Doch Solawi ist mehr, die Verbindung der Produzenten zu den Konsumenten ist von Anfang an wichtig. Alle sollen mitbekommen, wie der Betrieb arbeitet, was er kann und was er braucht.

Deshalb gibt es nächste Woche den Startschuss Solawi!

Wo: Im Café Feez, Franckestr. 1 – schräg hinter dem Leipziger Turm/ K&K-Passage

Wer Interesse hat, dabei zu sein, sollte sich schnell melden unter solawi-halle@posteo.de!

So kann ein Wochenanteil im Sommer bspw aussehen.

Nun geht es endlich auch virtuell los …

Auf dem Feld sind wir ja schon zugange, aber im Netz waren wir es bislang noch nicht. Das wird sich jetzt ändern …

Bohnen und Mais auf unserem Feld im "Küttener Weg"

Bohnen und Mais auf unserem Feld am „Küttener Weg“

Hier auf unserer Website wollen wir euch auf dem Laufenden halten, was in Sachen Solidarische Landwirtschaft in Halle passiert …

Aber lest doch erst mal, was wir als Verein wollen.