Unsere Mittel sind Gärten

Aktuelles

  • Jahresbericht 2020
    Der Jahresbericht für das Jahr 2020 ist fertig Gutes Ding will Weile haben. Und aus diesem Grund ist er nun da, unser Jahresbericht 2020, […]
  • Stadtteilfest Kanena
    18.09.2021 11-17 Uhr Zum diesjährigen Stadtteilfest in Kanena sind wir auf jeden Fall mit unserem Kinderbauernhof vertreten. Ihr seid herzlich eingeladen zu Puppentheater des […]
  • Stelle BFD vergeben
    Unsere diesjährige Stelle als Bundesfreiwillige*r konnte erfolgreich vergeben werden. Pavlo vervollständigt ab Oktober unser Team.
  • Update aus dem Stadtgarten Glaucha
    Seit dem Winter sind bei uns viele schöne und spannende Prozesse begonnen worden. Von Müllentsorgung, Gartenplanung nach Permakulturgesichtspunkten, über kleine Gartenfeste, Kompostbau, einer Förderzusage […]
  • Kinderbauernhof Kanena mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet
    Der folgende Text ist von ESEPPELT, und wurde am 26.8.2021 auf www.dubisthalle.de veröffentlicht. Wir stellen ihn hier unverändert dar. Der Kinderbauernhof Kanena in Halle […]
  • das war sie – unsere diesjährige Sommerwoche
    Ein paar Einblicke von unserer diesjährigen Sommerwoche auf unserem Kinderbauernhof Kanena

über uns

Der Verein GartenWerkStadt Halle e.V. wurde am 12.01.2014 gegründet , um sich mit den Themen gemeinschaftlichem ökologischem Gärtnern, Naturschutz und lokaler Lebensmittelversorgung in Halle intensiver zu beschäftigen. Derzeit betreiben wir zwei Gemeinschaftsgärten (2017 bis 2020 „Neutopia“ in Halle-Neustadt, seit 2021 den Glaucha-Garten in der südlichen Innenstadt sowie den „Kütti“ im Norden von Halle innerhalb der Kleingartenanlage „Küttener Weg“, seit 2015). Seit 2018 existiert der Kinderbauernhof Kanena als größtes Projekt des Vereins mit Schwerpunkt auf pädagogischer Arbeit. Seit 2016 wurden vom Verein bereits pädagogische Projekte durchgeführt, doch nun rückte der Bereich Kinder- und Jugendarbeit stärker in den Mittelpunkt. Parallel dazu ensteht dabei auf dem Kinderbauernhof auch ein kleiner landwirtschaftlicher Betrieb als SOLAWI für Vereinsmitglieder.

Wir wollen als Verein ökologische Anbaumethoden ausprobieren und durch Workshops unser Wissen und Erfahrungen zu Themen wie Permakultur, Waldgarten, Terra Preta, Urban Gardening u.a. vermitteln und erweitern. Naturschutz verstehen wir als im Sinne einer Partnerschaft zwischen Mensch und Natur zum beiderseitigen Nutzen oder auch das Prinzip Kooperation statt Konkurrenz. Dies schließt Umweltschutz, Nahrungsmittelproduktion und Raum für Erholung und Selbstverwirklichung gleichermaßen mit ein.