Unsere Mittel sind Gärten

Aktuelles

  • Ferienangebote
    …die nächsten Ferien sind fast da Es wird Zeit. Schaut in unser Ferienprogramm und meldet euch an.
  • Klimacamp 2022
    Nach dem Klimacamp ist bekanntlich vor dem nächsten Klimacamp. Wir wollen euch ein paar optische Eindrücke liefern, wie das Klimacamp 2022 in unserem Scheunengarten […]
  • Stadtteilfest Kanena
    Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr ein Stadtteilfest in Kanena gefeiert wird. Gemeinsam mit den Räubersachen und dem Planetarium haben wir uns […]
  • Bewerben BFD
    Wir suchen ab sofort wieder Interessierte für den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Dieses Jahr gibt es zwei Stellen, die wir gern besetzten möchten. Hier findest du […]
  • Vorbereitungen Klimacamp
    Im Scheunen-Garten Gimritz stehen gerade alle Signale auf Vorbereitung. Das Klimacamp wird in nicht mal mehr zwei Wochen ihre Zelte auch in unserem Scheunengarten […]
  • der Kürbis Red Kuri
    Im Kütti-Garten wollten wir dieses Jahr allerhand verschiedene Kürbissorten ausprobieren. Nach der Voranzucht waren wir auch guter Dinge, alle Pflanzen standen gut im Saft, […]

über uns

Der Verein GartenWerkStadt Halle e.V. wurde am 12.01.2014 gegründet , um sich mit den Themen gemeinschaftlichem ökologischem Gärtnern, Naturschutz und lokaler Lebensmittelversorgung in Halle intensiver zu beschäftigen. Derzeit betreiben wir zwei Gemeinschaftsgärten (2017 bis 2020 „Neutopia“ in Halle-Neustadt, seit 2021 den Glaucha-Garten in der südlichen Innenstadt sowie den „Kütti“ im Norden von Halle innerhalb der Kleingartenanlage „Küttener Weg“, seit 2015). Seit 2018 existiert der Kinderbauernhof Kanena als größtes Projekt des Vereins mit Schwerpunkt auf pädagogischer Arbeit. Seit 2016 wurden vom Verein bereits pädagogische Projekte durchgeführt, doch nun rückte der Bereich Kinder- und Jugendarbeit stärker in den Mittelpunkt. Parallel dazu ensteht dabei auf dem Kinderbauernhof auch ein kleiner landwirtschaftlicher Betrieb als SOLAWI für Vereinsmitglieder. Ab 2022 gehört der Scheunen-Garten-Gimritz ebenfalls zum Verein.

Wir wollen als Verein ökologische Anbaumethoden ausprobieren und durch Workshops unser Wissen und Erfahrungen zu Themen wie Permakultur, Waldgarten, Terra Preta, Urban Gardening u.a. vermitteln und erweitern.

Naturschutz verstehen wir als im Sinne einer Partnerschaft zwischen Mensch und Natur zum beiderseitigen Nutzen oder auch das Prinzip Kooperation statt Konkurrenz. Dies schließt Umweltschutz, Nahrungsmittelproduktion und Raum für Erholung und Selbstverwirklichung gleichermaßen mit ein.

Geldspenden

GartenWerkStadt Halle e.V.

IBAN: DE17 8005 3762 1894 0445 30

BIC: NOLADE21HAL

weitere Möglichkeiten, uns zu unterstützen oder mitzumachen, findet ihr hier: