Ab aufm Acker

Der Frühling startet und ebenso der Gemeinschaftsgarten am Kinderbauernhof in Kanena (Gutsweg 42) Wir freuen uns auf euch jeden Dienstag Nachmittag ab 15 Uhr und Freitag 9-12 Uhr….. ab 5 April gehts los. Wir sind zu den Zeiten vor Ort im Garten tätig und stehen für Gespräche zur Verfügung. Besonders freuen wir uns, wenn ihr in der Zeit einfach vorbeikommt (gern auch mit Kindern) und ein bisschen mit anpackt.

Gewächshaus mit Jugendlichen errichtet.

In Kooperation mit der Freiwilligenagentur hatten wir 9 Tage lang Unterstützung von Schülern der BBS Gutjahr. Im Rahmen der sogen. Sozialen Lerntage konnten sie neue Erfahrung im Bereich Garten- und Obstbau sammeln und uns tatkräftig beim Aufbau unseres Gemeinschaftsgartens auf dem Kinderbauernhof helfen.

Für die neue Saison steht uns und den Kinder deshalb jetzt ein Foliengewächshaus für den Anbau von Tomaten, Gurken u.a. zur Verfügung.

 

Neue Bäume für die Streuobstwiese

Im Rahmen einer Pflanzaktion mit vielen Freiwilligen, am Freitag, 15. März, übergibt Fielmann-Niederlassungsleiter Hans-Peter Knauff aus Halle die Spende symbolisch Undine Günther. Hans-Peter Knauff sagt: „Wir pflanzen
Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen. Und so hoffe ich, dass noch viele Besucherinnen und Besucher und vor allem die Kinder an diesem Grün Freude haben werden.“Auch der Oberbürgermeister, Bernd Wiegand, der das Projekt unterstützt, spendete und pflanzte einen Obstbaum zu diesem Anlass.
Der Kinderbauerhof soll zukünftig die große Vielfalt der Natur abbilden. Neben einer Auswahl an Obst- und Gemüsepflanzen zieren auch Wild- und Blühsträucher den Garten und verschiedene Nutztiere kommen dazu. Ein Ökosystem welches darüber hinaus Vögeln, Insekten und kleinen Wildtieren Nahrung und Unterschlupf bietet.
Wie in Halle engagiert sich Fielmann bereits seit Jahrzehnten im UmweltundNaturschutz. Das Unternehmen pflanzt für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis heute mehr als 1,5 Millionen Bäume und Sträucher.

Halle (Saale), März 2019

Rittergut erwacht aus Dornröschenschlaf !!

Freitag 08.03. 15-18 Uhr und Samstag 09.03. ab 9 Uhr erster öffentlicher Einsatz zum Freischneiden der Gebäudefronten…

Nach jahrelangen Verhandlungen ist es nun soweit:

Das alte Rittergut in Kanena soll wieder in neuem Glanz erstrahlen und sucht nachökologischen und tragfähigen Nutzungsideen.

Wir treffen uns um gemeinsam Bäume, Sträucher und Brombeeren auf dem Gelände zurückzudrängen und dabei zu visionieren (Werkzeuge begrenzt vorhanden aber auch gern mitbringen). Samstag gibts noch die Vorführung eines Holzvergasers um Holzkohle herzustellen und gleich ein leckeres Gemüsesüppchen zu kochen und ein großes Feuer zum Abschluss.

Adresse: Gutsweg 42, 06116 Halle / Kanena